Beliebte Campervans

Cruise America C25 Standard

Cruise America

C25 Standard

5 Erwachsene

Toilette

Dusche

Automatik

Escape 2-4 Berth Mavericks

Escape

2-4 Berth Mavericks

2 Erwachsene

Automatik

Cruise America C19 Compact

Cruise America

C19 Compact

2 Erwachsene 1 Kind

Toilette

Dusche

Automatik

Apollo Class C - Eclipse Camper

Apollo

Class C - Eclipse Camper

2 Erwachsene 3 Kinder

Toilette

Dusche

Automatik

Apollo Class C - US Wanderer

Apollo

Class C - US Wanderer

4 Erwachsene 2 Kinder

Toilette

Dusche

Automatik

Star RV Perseus RV

Star RV

Perseus RV

4 Erwachsene 2 Kinder

Toilette

Dusche

Automatik

Möglicherweise sind nicht alle Fahrzeuge verfügbar. Verwenden Sie das Suchwerkzeug, um die Verfügbarkeit für Ihre Reisedaten zu prüfen.

Häufig gestellte Fragen

Welchen Führerschein benötige ich, um ein Wohnmobil in den USA zu mieten?

Gibt es Einschränkungen, wohin ich mein Wohnmobil in den USA mitnehmen kann?

Was passiert, wenn das Wohnmobil während meiner Reise eine Panne hat?

Was sind die Unterschiede zwischen Wohnmobilen der Klassen A, B und C?

Ist die Anmietung von Campervans mit unterschiedlichen Abgabeorten in den USA möglich

Ist mein Wohnmobil mit unbegrenzter Kilometerleistung erhältlich?

Welchen Führerschein benötige ich, um ein Wohnmobil in den USA zu mieten?

Alle Fahrer müssen im Besitz eines aktuellen und uneingeschränkten Führerscheins sein, um ein Fahrzeug zu mieten. Ausländische Führerscheine sind im Allgemeinen zulässig, wenn sie auf Englisch sind oder von einer beglaubigten englischen Übersetzung begleitet werden. Ansonsten ist ein Internationaler Führerschein (IDP) erforderlich.

Zusätzlich zu Ihrem Führerschein müssen Sie bei der Abholung oft Ihren Reisepass vorzeigen. Einige Unternehmen, z.B. Road Bear, Best Time und Britz, verlangen unabhängig von der Sprache Ihres Führerscheins einen IDP.

Gibt es Einschränkungen, wohin ich mein Wohnmobil in den USA mitnehmen kann?

Die meisten Vermietungsunternehmen lassen ihre Fahrzeuge nur auf asphaltierten Straßen/Bitumenstraßen fahren.

Beachten Sie außerdem die folgenden Einschränkungen für bestimmte Gebiete:

  • Mexiko - Mit Ausnahme von El Monte ist die Einreise nach Mexiko in Mietfahrzeugen verboten. Death Valley - Die Einschränkungen können je nach Anbieter variieren, sind aber generell erlaubt. Zu bestimmten Zeiten des Jahres können Reisen jedoch eingeschränkt sein. Erkundigen Sie sich bei Ihrem Mietanbieter nach den vollwertigen Einzelheiten. New York City/Downtown Manhattan - Wohnmobile sind aufgrund von Beschränkungen der Fahrzeughöhe in der Stadt generell nicht erlaubt.
  • Kanada - Wohnmobile sind generell erlaubt; allerdings können Reisen zu bestimmten Orten während der kälteren Jahreszeit eingeschränkt sein.

    Wenn Sie Ihr Fahrzeug dorthin mitnehmen, wo es nicht erlaubt ist, haften Sie für alle entstandenen Schäden und es kann eine zusätzliche Geldstrafe auferlegt werden.

    Informieren Sie sich in Ihrem Mietvertrag über weitere Einschränkungen bezüglich der Anmietung Ihres Wohnmobils.

Was passiert, wenn das Wohnmobil während meiner Reise eine Panne hat?

Die meisten Vermietungsunternehmen bieten Pannenhilfe an, die rund um die Uhr unter einer lokalen oder kostenlosen Nummer erreichbar ist. Mechanische Pannen werden von der Mietfirma abgedeckt (z.B. Motor- und Elektroschäden).

Bei vielen Anbietern sind Reparaturen unter $50 (US-Dollar) nicht genehmigungspflichtig und werden bei Rückgabe der Miete (mit Quittung) erstattet. Es wird dennoch empfohlen, bei Problemen den Pannendienst anzurufen.

Was sind die Unterschiede zwischen Wohnmobilen der Klassen A, B und C?

In den USA steht eine große Auswahl an Wohnmobilen zur Verfügung. Einige der gängigen Typen sind:

Klasse A: (21-45 ft) Die größten und teuersten Fahrzeuge, diese Wohnmobile sind oft mit zusätzlichem Luxus ausgestattet.

Klasse A Wohnmobile werden normalerweise auf einem kommerziellen LKW- oder Bus-Chassis gebaut und je nach Motortyp entweder mit Diesel oder Gas betrieben.

Klasse B: (17-19 ft) Klein und erschwinglich, diese Fahrzeuge sind einfacher zu fahren und zu manövrieren. Fahrzeuge der Klasse B sind oft als Umbauwagen bekannt und werden im Vergleich zu Fahrzeugen der Klasse A auf einem kleineren Fahrgestell gebaut.

Klasse C: (30-33 ft) Fahrzeuge der Klasse C sind eine kleinere Version des Reisemobils der Klasse A. Sie sind auf einem Lastwagen- oder Lieferwagen-Schnittchassis aufgebaut und verfügen in der Regel über einen Benzinmotor.

Fahrzeuge der Klasse C sind mit einer Vielzahl von Einrichtungen ausgestattet, darunter eine geschlossene Toilette, einen Kühlschrank, eine Heizung, Klimaanlage und Kochgelegenheit.

Unser Vergleichstool zeigt Ihnen die Spezifikationen jedes verfügbaren Fahrzeugs, um Ihnen bei der Suche nach einem für Ihre Bedürfnisse geeigneten Wohnmobil zu helfen.

Ist die Anmietung von Campervans mit unterschiedlichen Abgabeorten in den USA möglich

Ja, eine große Anzahl von Wohnmobilvermietern bieten die Möglichkeit des One-Way-Verleihs an. One-Way-Verleihe sind nicht auf allen Routen möglich, und je nach Abhol- und Rückgabeort fallen zusätzliche Gebühren an.

Ist mein Wohnmobil mit unbegrenzter Kilometerleistung erhältlich?

Die meisten Anbieter von Wohnmobilvermietungen in den USA bieten keine unbegrenzten Kilometer als Standardmietmöglichkeit an. an

In den meisten Fällen sind die Meilen (Kilometer) auf einen Tagestarif begrenzt, und es fallen zusätzliche Gebühren an, wenn Sie das Limit überschreiten. Zusätzliche Meilen können in der Regel auch in Paketen von 100 Meilen bis hin zu unbegrenzten Meilen im Voraus gekauft werden. Verbleibende Meilen werden jedoch bei Rückgabe des Fahrzeugs nicht erstattet.

Einzelheiten finden Sie in unserem Vergleichstool.

Bitte beachten Sie: die Richtlinien der einzelnen Leihfirmen weichen von einander ab. Überprüfen Sie daher bitte die Geschäftsbedingungen Ihrer Leihfirma.

Marken

Beliebte ausleihbare Campermarken

Cruise America

Als einer der größten Anbieter in den USA ist Cruise America (auch Cruise Canada) an über 127 Standorten vertreten und verfügt über mehr als 45 Jahre Erfahrung in der Wohnmobilvermietungsbranche. Cruise America hat sich auf Wohnmobile der Klasse C für Gruppen von 3 bis 5 Personen spezialisiert.

El Monte

El Monte ist Teil der THL-Markenfamilie, zu der auch Road Bear in den USA gehört. El Monte hat mehr als 50 Jahre Erfahrung in der Wohnmobilvermietungsbranche und ist an mehreren Standorten in ganz Amerika erhältlich. El Monte verfügt über eine Vielzahl von Wohnmobilen und bietet auch One-Way-Mieten zwischen seinen Standorten an. El Monte gestattet seinen Fahrzeugen unter bestimmten Bedingungen auch die Einreise nach Mexiko.

Escape Campervans

Escape ist ein in Neuseeland gegründeter Mietwagenanbieter mit Standorten in den gesamten USA. Das Unternehmen ist auf Wohnmobile anstelle von Wohnmobilen spezialisiert, um eine billigere Alternative anzubieten. Escape verfügt über Fahrzeuge für Gruppen von 3 bis 5 Personen.

Attraktionen

Everglades-Nationalpark

Der in Südflorida gelegene Everglades-Nationalpark ist ein 1,5 Millionen Hektar großes Feuchtgebietsreservat. Der Park ist die größte subtropische Wildnis in den USA. Innerhalb des Parks gibt es Hunderte von Tierarten und zahlreiche Möglichkeiten für Aktivitäten im Freien, wie Kajakfahren, Wandern und Campen.

Florida Keys

Die Florida Keys sind ein Archipel von Inseln vor der Küste Südfloridas, etwa 24 Kilometer südlich von Miami. Die Florida Keys sind ein beliebtes Urlaubsziel, das für seine Angel-, Boots- und Schnorchelmöglichkeiten bekannt ist.

Themenparks

Zentralflorida ist die Heimat von Orlando, das oft als die Themenpark-Hauptstadt der Welt bezeichnet wird. In Orlando finden Sie zahlreiche Themenparks, darunter Disneyworld, Universal Studios und Seaworld. Seaworld betreibt auch den berühmten Themenpark Busch Gardens, der sich in Tampa befindet.